Eilmeldung

Eilmeldung

Home sweet home

Sie lesen gerade:

Home sweet home

Schriftgrösse Aa Aa

Sie haben mehr als zwei Jahre nicht zu Hause spielen dürfen. Nach dem Bürgerkrieg und verbesserter Sicherheitslage darf die libysche Fußball-Nationalmannschaft ihre Heimspiele wieder vor eigenen Fans austragen. Das freut auch die Spieler.

“Das ist doch toll, dass wir wieder zu Hause spielen dürfen”, sagt Nationalspieler Aiman Zaied. “Wir haben dann wieder die Fans hinter uns. Wir haben jetzt zwei wichtige Spiele, gegen den Kongo und Togo. Nach 2 1/2 Jahren wieder in Libyen spielen zu dürfen ist fantastisch.”

Bei den Spielen gegen die Demokratische Republik Kongo und den Togo geht es um die WM-Qualifikation. Libyen ist derzeit auf einem guten Weg, die entscheidenden Playoffs zu erreichen, dazu braucht es aber zwei Heimsiege. Durch diese könnte man in der Gruppe I der Afrika-Qualifikation an Tabellenführer Kamerun vorbeiziehen.