Eilmeldung

Eilmeldung

Vor der Sommerpause: wichtige Matches in der europäischen WM-Qualifikation

Sie lesen gerade:

Vor der Sommerpause: wichtige Matches in der europäischen WM-Qualifikation

Schriftgrösse Aa Aa

Die russische Fußball-Nationalmannschaft kann den Qualifikationsfreitag gelassen angehen. Anders sieht es bei Gegner Portugal aus. Die brauchen unbedingt drei Punkte gegen die immer noch ungeschlagenen Russen, um ihre WM-Hoffnung am Leben zu erhalten. Bei den Portugiesen fehlt der gesperrte Pepe. Russland wird mit seiner stärksten Elf spielen können.

Die Belgier sind derzeit in der Pole Position in der WM-Qualifikationsgruppe A. Mit einem Sieg gegen Serbien würde man dem Ticket für Brasilien 2014 einen Schritt näher kommen. Stürmer Eden Harad kämpft mit den Nachwirkungen einer Bänderverletzung und wird vermutlich nicht in der Startelf der Belgier stehen. Trainer Marc Wilmots muss außerdem auf die angeschlagenen Thomas Vermaelen und Thorgan Hazard verzichten.

Während die deutsche Mannschaft nicht spielen muss, kämpfen hinter dem Tabellenführer der Gruppe C Österreich und Schweden um Platz 2. Die Schweden bekundeten bereits ihren Respekt vor den Legionären der deutschen Bundesliga: Alaba, Harnik und Arnautovic. Die Österreicher müssen mit ihrer etwas schwächelnden Abwehr Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic in den Griff bekommen. Österreich rangiert derzeit in der Tabelle vor Schweden. Die Skandinavier haben allerdings ein Spiel weniger.

Am Samstag hofft die Tschechische Republik auf ein erfolgreiches Schlüsselspiel gegen Italien. Die Tschechen, derzeit nur auf Rang 3 der Gruppe B, müssen auf ihren verletzten Jungstar Matej Vydra verzichten, der in der italienischen Serie A sein Geld verdient und zu den gefährlichsten tschechischen Stürmern gehört. Bei Italien fehlt Verteidiger Luca Antonelli, der wegen einer Fußgelenksverletzung nicht dabei ist.