Eilmeldung

Eilmeldung

Athener Alternativgipfel verurteilt europäische Sparpolitik

Sie lesen gerade:

Athener Alternativgipfel verurteilt europäische Sparpolitik

Schriftgrösse Aa Aa

Gegner der Sparpolitik, die die EU-Staaten seit Jahren dominiert, treffen sich in Athen zu einem Alternativgipfel. Die Zusammenkunft von Vertretern linker Parteien, sozialer Bewegungen und Gewerkschaften findet in Griechenland statt, weil dort — so heißt es in einer Erklärung — die Austeritätsprogramme erstmals in ihrer ganzen Brutalität umgesetzt wurden.

“Wir sind hier, um deutlich zu machen, dass Sparpolitik nicht der richtige Weg ist”, sagt ein Teilnehmer. “Wir müssen die Probleme anders lösen.”

“Ich glaube, jeder hat begriffen, dass das, was in Griechenland und den anderen südeuropäischen Ländern in den letzten drei Jahren geschehen ist, nur den Anfang darstellt”, sagt eine griechische Teilnehmerin des Gipfels. “Nordeuropa wird genau dasselbe erleben.”

Während des zweitägigen Treffens in den Anlagen des Athener Olympiastadions sind Dutzende Workshops und Diskussionsrunden geplant.

“Laut den Organisatoren soll der Alternativgipfel europäische soziale Bewegungen zusammenführen, die sich zum Ziel gesetzt haben, die unpopuläre Sparpolitik der meisten EU-Regierungen zu bekämpfen”, so ein Reporter von Euronews. “Angesichts der Folgen dieser Politik für Griechenland hat Athen als Austragungsort besonders große Symbolkraft.”