Eilmeldung

Eilmeldung

Komödie über Praktikantenstress bei Google

Sie lesen gerade:

Komödie über Praktikantenstress bei Google

Schriftgrösse Aa Aa

Nach “The Social Network” über Facebook kommt nun ein Streifen über Google in die Kinos. Kein bitterböses Pamphlet, sondern eine Komödie mit den Spaßmachern Vinc Vaughn und Owen Wilson. In “The Internship” spielen die beiden zwei Mittvierziger, die ihr Glück als Praktikanten beim kalifornischen Internetkonzern versuchen. Eine Komödie, aber mit ernstem Hintergrund, betont Hauptdarsteller und Co-Produzent Vince Vaughn. “Ich kenne leider eine Menge Menschen, die ihren Job verlieren, weil der Berufszweig, in dem sie arbeiten, von der Bildfläche verschwindet. Gleichzeitig gibt es Konzerne wie Google, die boomen und Möglichkeiten eröffnen. Dort herrscht eine völlig andere Arbeitsatmosphäre. Auch deswegen spricht dieser Film das Publikum an. Er ist wirklich lustig und führt in eine aufregende Welt. Es geht um Optimismus und Hoffnung in diesem Film, hoffentlich gefällt er den Leuten.”

Gedreht wurde der Streifen mit Einverständnis der Firma, die angeblich nichts zu dem knapp 60 Millionen Dollar schweren Filmbudget beitrug, aber ein Mitspracherecht bei der Darstellung seiner Produkte und Firmenkultur hatte, sagt Regisseur Shawn Levy.
“Sie fanden Vince Vaughn und Owen Wilson als zwei recht betagte und eigentlich völlig unpassende Praktikanten sehr lustig. Wir haben von Anfang an klar gesagt, dass wir die Kontrolle über die Handlung haben und dass der Film vielleicht nicht ganz jugendfrei werden würde. Sie wollten einen lustigen und freundlichen Film, keine Bosheiten.”

Ergebnis: Google, das Paradies auf Erden! Kritik am Konzern, wie mangelnder Datenschutz oder Monopolstellung kommen nicht zu Wort. Im September läuft “The Internship” unter dem Titel “Prakti.com” auch in den deutschen Kinos an.