Eilmeldung

Eilmeldung

Astronautin unterrichtet Kinder aus dem All

Sie lesen gerade:

Astronautin unterrichtet Kinder aus dem All

Schriftgrösse Aa Aa

China bereitet sich auf seinen längsten Raumflug vor. An diesem Dienstag startet das Raumschiff Shenzhou 10 vom Weltraumbahnhof in der Wüste Gobi ins All.
Es wird seit gestern aufgetankt.

Aus dem Kontrollzentrum heißt es, die drei Astronauten seien in gutem und stabilem Zustand.

China plant bis 2020 den Bau einer eigenen Raumstation. Zuvor müssen die Astronauten letzte Experimente durchführen. Zu ihren Aufgaben zählen Andockmanöver am Raummodul Tiangong 1, das seit fast zwei Jahren die Erde umkreist.

Für China ist es der fünfte bemannte Flug ins All.

Neu ist, dass die Astronautin Wang Yaping erstmals Grundschulkinder aus dem All unterrichten soll. Auf dem Stundenplan stehen Schwerelosigkeit, Gewicht und Masse. Mit ihrem Einsatz soll die Lehrerin bei den Kindern das Interesse für Wissenschaft wecken.