Eilmeldung

Eilmeldung

Neue schwere Auseinandersetzungen auf Istanbuls Taksimplatz

Sie lesen gerade:

Neue schwere Auseinandersetzungen auf Istanbuls Taksimplatz

Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem Istanbuler Taksimplatz ist es am Abend erneut zu Auseinandersetzungen gekommen. Die Polizei schritt wieder mit Tränengas und Wasserwerfern ein, um Demonstranten zu vertreiben.

Schon am frühen Morgen hatte die Polizei den Platz mit einem Großaufgebot geräumt. Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hatte zuvor ein Ende seiner Geduld angekündigt.

Am benachbarten Gezipark hält sich die Polizei aber zurück: Dort nahmen die
Proteste gegen die Regierung ihren Ausgang, zunächst aus Unmut gegen ein Bauvorhaben; Demonstranten haben dort ein regelrechtes Lager aufgeschlagen.

Der Gouverneur von Istanbul kündigte an, die Polizeieinsätze auf dem Taksimplatz würden so lange weitergehen, bis dort auf Dauer keine Demonstranten mehr seien und der Platz offen für die Allgemeinheit sei.