Eilmeldung

Eilmeldung

Sony/Microsoft: Der Preiskampf der zwei schwarzen Kisten

Sie lesen gerade:

Sony/Microsoft: Der Preiskampf der zwei schwarzen Kisten

Schriftgrösse Aa Aa

Kein Videospiel, Virdeospiel-Realität: Die neuen Spielekonsolen von Microsoft und Sony, Xbox One und PlayStation (PS) 4 ähneln sich wie ein Ei dem anderen. Bis zum Weihnachtsgeschäft haben die Kunden Zeit, die Unterschiede herauszufinden.

Sony führt erst mal, meinen Brancheninsider, mit 399 zu 499. Die PlayStation 4 soll 100 Dollar (76 Euro) weniger kosten als das Konkurrenzmodell Xbox von Microsoft.

Eine zusätzliche Aufmerksamkeit, so Jack Tretton, Präsident und CEO von Sony Computer Entertainment America:

“Klar, wir machen das, um Geld zu verdienen. Aber wenn Sie die Verbraucher glücklich machen sie, reagieren die mit Loyalität. Und der Nutzer stand bei uns ganz oben, von der ersten PlayStation an, die wir ausgeliefert haben. “

Die Konkurrenten sind auch innen vergleichbar, so das Fachpublikum auf der Computerspiel-Messe E3 in Los Angeles (bis 13. Juni).

Beide sind im Grunde leistungsfähige Standard-PCs mit AMD-Prozessor und -Grafikchip, acht Gigabyte Arbeitsspeicher, Festplatte und Blu-ray-Laufwerk.

Die Videospiel-Branche erwartet dieses Jahr knapp 50 Milliarden Euro Umsatz, nach 47,5 Milliarden Euro 2012. Hart umkämpft: Immer häufiger wird auch auf Smartphones oder Tablets gespielt.

Mit dpa, Reuters