Eilmeldung

Eilmeldung

Erdogan: Muskelspiele und Dialogbereitschaft

Sie lesen gerade:

Erdogan: Muskelspiele und Dialogbereitschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat angekündigt, ein Referendum über das umstrittene Bauprojekt im Gezi-Park abzuhalten. Die Istanbuler sollten darüber entscheiden, ob der Park dem Nachbau einer osmanischen Kaserne weicht. Der Richtungswechsel erfolgt nach anhaltender Kritik aus dem Ausland über das Vorgehen der türkischen Polizei gegen die Demonstranten.

Der Sprecher regierenden AKP Hüseyin Celik sagte in Ankara, die Stimme des Volkes sei gehört worden. Entweder man stimme zu oder sage nein, so funktioniere eine Demokratie.

Die Sprecherin der Protestgruppen Ipek Akpinar erklärte, der Gezi-Park solle ein Park bleiben. Die Gewalt müssen aufhören. Den Verantwortlichen solle der Prozess gemacht werden. Sie hoffe, dass, sobald die Gewalt ende, der Dialog weitergehe.

Die Gegner von Erdogan wollen größere Mitsprache, sie werfen ihm einen autoritären und repressiven Regierungsstil vor.

Der harte Kurs der türkischen Polizei gegen die Demonstranten sorgte im Ausland für Kritik. EU, UNO und USA forderten Erdogan zu einem friedlichen Dialog mit den Oppositionellen auf.