Eilmeldung

Eilmeldung

Wer ist Irans neuer Präsident Hassan Ruhani

Sie lesen gerade:

Wer ist Irans neuer Präsident Hassan Ruhani

Schriftgrösse Aa Aa

Hassan Ruhani ist überraschend schon in der ersten Runde zum Präsidenten des Iran gewählt worden . Er war der Kandidat der Reformer. Sein wichtigstes Pfand: Er unterhält enge Verbindungen zu den führenden Geistlichen im Iran. Und er hat bedeutende Fürsprecher: Die früheren Staatspräsidenten Chatami und Rafsandschani.
Ruhani will als Präsident die Bürgerrechte ernsthaft reformieren, die am Boden liegende Wirtschaft wieder aufbauen und die Zusammenarbeit mit der Weltgemeinschaft verbessern. Über ausreichend politische Erfahrung verfügt er: Seit der islamischen Revolution 1979 begleitete Ruhani viele politische Ämter, u.a. war er Parlamentspräsident.

Im Wahlkampf erklärte er: “Ich will eine Regierung der Weisheit und der Hoffnung schaffen, zum Nutzen des islamischen Irans. Diese Regierung soll die Wirtschaft retten, wirksam mit der Weltgemeinschaft zusammenarbeiten und das sittliche Verhalten fördern.”

Der international erfahrene Ruhani könnte den Iran erfolgreicher aus der Isolation führen, als dies zuletzt geschah. Der Weltgemeinschaft empfahl er sich u.a. als Chefunterhändler bei den Verhandlungen um Irans Atomprogramm. Ein Stopp der Urananreicherung konnte unter seiner Verhandlungsleitung erzielt werden.

Ruhani will als Präsident im Atomstreit auf Verhandlungen setzen. Die Weltgemeinschaft wird aber mehr verlangen: Er wird ihr die Angst vor dem Atomprogramm nehmen müssen – nur dann wird sie die Sanktionen lockern: Irans einziger Weg aus der Krise.