Eilmeldung

Eilmeldung

Krawalle wegen höherer Fahrkartenpreise

Sie lesen gerade:

Krawalle wegen höherer Fahrkartenpreise

Schriftgrösse Aa Aa

In São Paulo sind Proteste gegen eine Erhöhung der Tarife im öffentlichen Nahverkehr zu Krawallen ausgeartet. Mehrere hundert Demonstranten lieferten sich in der größten Stadt Brasiliens Straßenschlachten mit der Polizei. Sie errichteten Barrikaden, warfen Schaufenster ein und setzten Busse in Brand. Die Polizei ging mit Tränengas und gummiummantelten Stahlgeschosse gegen die Randalierer vor. Mehr als 50 Personen wurden verletzt, über 150 verhaftet.

Die Tarife im öffentlichen Nahverkehrs von Brasiliens Wirtschaftsmetropole wurde Anfang Juni um knapp 7 Prozent angehoben. Aus Sicht der Behörden handelt es sich um eine maßvolle Preiserhöhung. Seit der letzten Traiferhöung Anfang 2011 sind die Preise in Brasilien um mehr als 15 Prozent gestiegen. Fahrtkosten stellen vor allem für ärmere Brasilianer einen Großteil ihrer Ausgaben dar.