Eilmeldung

Eilmeldung

Kreml zu Giftgas: Alles Lüge

Sie lesen gerade:

Kreml zu Giftgas: Alles Lüge

Schriftgrösse Aa Aa

Die Giftgasvorwürfe gegen die Regierung des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad sind nicht berechtigt. Das sagte der außenpolitische Berater des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Juri Uschakow. Die sogenannten Fakten, die die Amerikaner vorgelegt hätten, so Uschakow, basierten auf Lügen.

Die Berichte seien “an derselben Stelle fabriziert” worden wie die “Lüge” über Massenvernichtungswaffen des damaligen irakischen Diktators Saddam Hussein, so Alexej Puschkow, Chef des Auswärtigen Ausschusses der Staatsduma in Moskau.

Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat sich nach den US-Berichten über den Einsatz von Giftgas durch die syrische Regierung beunruhigt gezeigt. “Das ist wirklich ein Anlass zu großer Besorgnis”, sagte er in Brüssel. Die syrische Regierung müsse eine internationale Untersuchung der Berichte über den Einsatz chemischer Waffen erlauben. Rasmussen sagte, er sei nach wie vor überzeugt, dass nur eine politische Lösung des Syrienkonflikts möglich sei.

Washington ist vom Einsatz tödlicher Giftgase durch die Regierung Baschar al-Assads überzeugt und will daher die Rebellen in Syrien nun direkt militärisch unterstützen.