Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Baby muss sterben, weil es keinen Pass hat


Bosnien-Herzegowina

Baby muss sterben, weil es keinen Pass hat

Die Menschen in Bosnien trauern um ein totes Mädchen. Berina musste sterben, weil sich die Politiker im Streit um einheitliche Sozialversicherungsnummern seit Wochen nicht einigen können. Weil ein bisher geltendes Gesetz im Februar ausgelaufen war, haben Neugeborene weder Nummer noch Pass. Als ihre Eltern sie illegal – ohne Papiere – in ein Krankenhaus im Nachbarland Serbien bringen, ist es zu spät.

Der Streit um die Sozialversicherungsnummern ist ein Streit der unterschiedlichen Volksgruppen in Bosnien. Besonders die Vertreter der serbischen Minderheit im Parlament verlangen eigene Nummern, aus denen ihre ethnische Zugehörigkeit hervorgeht. Bosniaken und Kroaten lehnen diese Forderung ab.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Syrien-Frage sorgt für Verstimmungen zwischen USA und Russland