Eilmeldung

Eilmeldung

Judo Grand Prix: Russen dominieren bei den Männern bis 66 Kilogramm

Sie lesen gerade:

Judo Grand Prix: Russen dominieren bei den Männern bis 66 Kilogramm

Schriftgrösse Aa Aa

Die russischen Männer sicherten sich beim Judo Grand Prix in Miami in der Kategorie bis 66 Kilogramm die Gold- und Silbermedaille. Abdullah Abdulschalilow und Jakub Schamilow hatten von Anfang an den Wettbewerb dominiert und qualifizierten sich schließlich für das Finale. Abdulschalilov sicherte sich den Sieg über seinen Landsmann am Ende durch Mune-Gatame, einen Haltegriff.

Miklos Ungvari aus Ungarn und Dirk van Tichelt aus Belgien standen sich im Finale der Männer bis 73 Kilogramm gegenüber. Tichelt entschied den Kampf schließlich durch einen Seoi-Nage und gewann durch Ippon.

Clarisse Agbegnenou holte sich bei den Frauen bis 63 Kilogramm die Führung in der Weltrangliste zurück. Die Französin kämpfte im Finale gegen Tanaka Miki aus Japan. Agbegnenou überwältige ihre Gegnerin mit einem Harai-Makikomi und gewann durch Yuko.

Die Bronze-Gewinnerin der Olympischen Spiele von London, die Ungarin Eva Csernoviczki, kämpfte bei den Frauen bis 48 Kilogramm gegen die Brasilianerin Nathalia Brigida. Czernowiczki holte sich den Titel, nachdem ihre Gegnerin mit einem Shido bestraft wurde.