Eilmeldung

Eilmeldung

Montreals Bürgermeister stolpert über Korruptionsskandal

Sie lesen gerade:

Montreals Bürgermeister stolpert über Korruptionsskandal

Schriftgrösse Aa Aa

Der Bürgermeister von Kanadas zweitgrößter Stadt Montreal ist wegen Betrugs- und Korruptionsverdachts vorläufig festgenommen worden. Polizisten holten Michael Applebaum in seiner Wohnung ab. Insgesamt werden Applebaum 14 Rechtsverstöße vorgeworfen, zu denen auch angebliche Scheingeschäfte und Veruntreuung gehören. Als Stadtratsmitglied soll er etwa für Immobiliengeschäfte illegale Provisionszahlungen in sechsstelliger Höhe kassiert haben.

Es werden Stimmen laut, die den Rücktritt Applebaums fordern. Schon sein Vorgänger, Gerald Tremblay, war in einen Korruptionsskandal verstrickt. Mit Applebaum übernahm im November 2012, erstmals seit hundert Jahren, ein englischsprachiger Bürgermeister die Amtsgeschäfte in der größten Stadt in der frankophonen kanadischen Provinz Quebec.