Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien-Frage sorgt für Verstimmungen zwischen USA und Russland

Sie lesen gerade:

Syrien-Frage sorgt für Verstimmungen zwischen USA und Russland

Schriftgrösse Aa Aa

Während auf dem G8-Gipfel in Nordirland ab heute über die Syrien-Frage diskutiert wird, geht der Bürgerkrieg vor Ort weiter.

In der Hauptstadt Damaskus sollen die Rebellen einen Anschlag auf den von Regierungstruppen gehaltenen Militärflughafen verübt haben. Dabei sollen mindestens zwanzig Kämpfer der Truppen von Machthaber Baschar al-Assad verwundet oder getötet worden sein.

Auch in Aleppo kam es wieder zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Regierungstruppen und Aufständischen.

Die USA erwägen mittlerweile, die Opposition mit Waffenlieferungen zu unterstützen. In Jordanien beteiligen sich amerikanische Militärs bereits an der Ausbildung syrischer Rebellen und planen nun in dem Nachbarland Syriens Kampfflugzeuge zu stationieren, um eventuell eine Flugverbotszone durchzusetzen.

Russland, das seinerseits die Regierungstruppen unterstützt, erklärte, die Einrichtung einer Flugverbotszone sei illegal. Es bräuchte dafür einen Beschluss vom UN-Sicherheitsrat, den Russland als permanentes Mitglied mit seinem Veto-Recht jederzeit blockieren würde.