Eilmeldung

Eilmeldung

Vor dem G8-Gipfel in Belfast entzweit die Syrien-Frage die Partner

Sie lesen gerade:

Vor dem G8-Gipfel in Belfast entzweit die Syrien-Frage die Partner

Schriftgrösse Aa Aa

Vor Beginn des G8-Gipfels in Nordirland sind Russlands Präsident Wladimir Putin und Großbritanniens Premierminister David Cameron zu einem Treffen in London zusammengekommen. Hauptthema war der Syrien-Konflikt; er entzweit die G8-Partner.

Während die USA, Großbritannien und Frankreich Waffenlieferungen an die syrische Opposition erwägen, bekräftigt Putin weiter seine Unterstützung für den syrischen Machthaber Baschar al-Assad. Er verteidigte erneut die Waffenlieferungen. “Wir liefern Waffen an die legitime Regierung Syriens und wir brechen damit kein Gesetz”, sagte Putin dem Treffen mit dem Premier. Cameron räumte ein, es gebe mit Russland “sehr große Differenzen” bei der Analyse der Lage in Syrien. Es gebe aber auch das gemeinsame Ziel, Syrien als Staat zusammenzuhalten und den Konflikt zu beenden.

Der Bürgerkrieg in Syrien droht, alle Themen des zweitätigen G8-Gipfels zu überlagern. Die Demonstranten in Belfast, wo der Gipfel heute beginnt, ermahnen die reichen G8-Staaten, ihrer Verantwortung im Kampf gegen Hunger und Armut gerecht zu werden.

Weitere Themen des Gipfels sind die Lage der Weltwirtschaft und der Kampf gegen Steuerflucht.