Eilmeldung

Eilmeldung

NATO überträgt Sicherheitskommando an Afghanen

Sie lesen gerade:

NATO überträgt Sicherheitskommando an Afghanen

Schriftgrösse Aa Aa

Die NATO hat heute in Kabul das Kommando an die afghanischen Sicherheitskräfte übertragen. Eineinhalb Jahre vor dem geplanten Ende des Kampfeinsatzes werden die 100 000 Soldaten des Bündnisses künftig nur noch eine unterstützende Rolle einnehmen, die Verantwortung liegt ab sofort in afghanischer Hand.

“Dies ist ein Tag, an dem die Afghanen stolz sein sollten: Menschen unterschiedlicher ethnischer Gruppen, aus dem ganzen Land”, sagte NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen. “Und ich erinnere an die Familien, deren Angehörige große Opfer gebracht haben.”

Kurz vor der feierlichen Übergabe in Kabul sprengte sich im Westen der afghanischen Hauptstadt ein Selbstmordattentäter in die Luft. Mindestens drei Menschen kamen ums Leben. Der Anschlag galt Berichten zufolge dem Wagen eines Parlamentsabgeordneten. Dieser blieb unverletzt.

Unterdessen will Präsident Hamid Kazai eine afghanische Delegation zu Friedensverhandlungen mit den Taliban nach Katar entsenden, teilte er in Kabul mit. Bislang hatten die Taliban Gespräche mit der Karsai-Regierung strikt abgelehnt. Nach Informationen des Fernsehsenders Al-Dschasira werden die Taliban in Katars Hauptstadt Doha ein Verbindungsbüro einrichten.