Eilmeldung

Eilmeldung

Alcatel: Schrumpfen, wenn möglich gesund

Sie lesen gerade:

Alcatel: Schrumpfen, wenn möglich gesund

Schriftgrösse Aa Aa

Noch ein Kraftakt: Der angeschlagene Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent will für rund 1 Milliarde Euro Unternehmensteile verkaufen und bis 2015 eine weitere Milliarde Euro einsparen. Der seit April amtierende neue Chef Michel Combes ist der Dritte, der versucht, den angeschlagenen Netzwerkausrüster aus der Verlustzone zu steuern.

Künftig soll Alcatel zu einem Internet-Spezialisten umgebaut werden. Forschung und Entwicklung sollen sich auf superschnelle Breitband-Angebote und IP-Netzwerke konzentrieren. Die Gewinnmarge soll in diesem Bereich von derzeit 2,4 Prozent mindestens verfünffacht werden.

Alcatel, der einst größte Arbeitgeber Frankreichs, hatte Telefone, Züge, Kraftwerke und Rüstungstechnologie produziert und wurde dann in Einzelteile zerlegt. Verglichen mit der Zeit vor der Fusion mit Lucent Technologies Ende 2006 beträgt der Börsenwert ein Zehntel.

Mit Reuters