Eilmeldung

Eilmeldung

Höchste Sicherheitsstufe für Obama

Sie lesen gerade:

Höchste Sicherheitsstufe für Obama

Schriftgrösse Aa Aa

Militärische Ehren für den US-Präsidenten. Im Park von Schloss Bellevue schritt Barack Obama mit dem deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck die Formation ab. Nur wenige Passanten bekommen den mächtigsten Mann der Welt zu Gesicht, für den sich Berlin in einen Hochsicherheitstrakt verwandelt hat.

“Wenn man so sieht, was da für ein Aufwand betrieben wird… Gullydeckel zuschweißen, die Leute in den Fahrbereichen dürfen ihre Fenster nicht aufmachen und und und. Das finde ich ein bisschen übertrieben”, sagt ein Berliner. Ein anderer meint: “Mir tun die Geschäftsleute ein bisschen leid, die in den Zentren, wo Obama sich heute aufhält, ihre Stände oder ihre Geschäfte nicht öffnen können.”

“Ich find’s bloß schade, dass es so extrem abgesperrt ist, weil wir ihn gern mal gesehen hätten – zumindest die Rede am Brandenburger Tor”, sagt eine Frau.

Für Obama wurde in der deutschen Hauptstadt die höchste Sicherheitsstufe angeordnet. 3000 Berliner Polizisten sind im Einsatz. Die Route des Präsidenten ist geheim, mit Spürhunden wurde die Innenstadt nach möglichen Sprengsätzen abgesucht, Scharfschützen haben an sensiblen Orten Stellung bezogen.