Eilmeldung

Eilmeldung

Obama-Day in Berlin

Sie lesen gerade:

Obama-Day in Berlin

Schriftgrösse Aa Aa

Über vier Jahre hat er auf sich warten lassen, nun ist er da: Barack Obama besucht zum ersten Mal als US-Präsident Berlin. Der 51-Jährige landete mit seiner Air Force One auf dem Flughafen Tegel. Heute Nachmittag will er vor dem Brandenburger Tor eine Grundsatzrede zur amerikanischen Außenpolitik halten, die live in alle Welt ausgestrahlt wird. Die Rede findet fast auf den Tag genau 50 Jahre nach dem legendären “Ich bin ein Berliner”-Auftritt von John F. Kennedy statt.

Die höchste Sicherheitsstufe 1+ gilt während des Besuchs in Berlin, insgesamt 8000 Polizisten sind im Einsatz. Obama will während seines 25-stündigen Besuchs den deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck treffen, Kanzlerin Angela Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Wichtigste Themen sind der Bürgerkrieg in Syrien, das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA sowie das US-Spähprogramm PRISM. Gegen Letzteres richteten sich bereits mehrere kleinere Demonstrationen in Berlin. Für den heutigen Tag werden weitere Kundgebungen erwartet. Die Proteste richten sich auch gegen das amerikanische Drohnenprogramm.