Eilmeldung

Eilmeldung

Bald zwei Millionen Syrer auf der Flucht

Sie lesen gerade:

Bald zwei Millionen Syrer auf der Flucht

Schriftgrösse Aa Aa

Vor allem wegen bewaffneter Konflikte wie dem Bürgerkrieg in Syrien ist die Zahl der Flüchtlinge weltweit auf einen
neuen Höchststand angewachsen: 45,2 Millionen Menschen sind Flüchtlinge im Ausland oder Vertriebene im eigenen Land. Das teilten die Vereinten Nationen in Genf zum 20. Juni, dem Weltflüchtlingstag, mit. Das sei der höchste Stand seit 18 Jahren, heißt es in dem Bericht des Flüchtlingshilfswerks UNHCR.

UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres sagte, es sei sehr wichtig, dass Länder wie Jordanien, den Libanon, die Türkei oder den Irak zu unterstützen, die sehr viele Syrien-Flüchtlinge aufnehmen müssten. Die internationale Gemeinschaft müsse aber in erster Linie alles tun, damit der Krieg in Syrien aufhöre.

Vor allem die Flüchtlinge aus Syrien werden immer mehr.
Es wird erwartet, dass die Zahl der Syrer, die fliehen, in Kürze mehr als zwei Millionen betragen wird.

55 Prozent aller Flüchtlinge stammen aus den fünf
Konfliktstaaten Afghanistan, Somalia, Irak, Syrien und Sudan. 46 Prozent sind Kinder oder Jugendliche unter 18 Jahren.