Eilmeldung

Eilmeldung

Datenschutz: Frankreich droht Google mit einer Geldstrafe

Sie lesen gerade:

Datenschutz: Frankreich droht Google mit einer Geldstrafe

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäischen Datenschützer nehmen es mit dem Internetriesen Google auf. Die Datenschutzbehörde CNIL in Paris droht dem US-Konzern mit Strafzahlungen in Höhe von 150.000 Euro, sollte er nicht binnen drei Monaten französische Bestimmungen einhalten. Spanien, Italien, Großbritannien, die Niederlande und Deutschland wollen sich der Initiative anschließen.

CNIL-Chefin Isabelle Falque-Pierrotin erklärte: “Auf der europäischen Ebene ist es eine finanzielle Frage, denn andere europäische Datenschutzbehörden haben die Möglichkeit sehr viel höhere Strafen zu verhängen. Das erhöht den Druck auf Google für mehr Transparenz zu sorgen. Die Internetnutzer wollen Google vertrauen können. Europa muss gemeinsam vorgehen und auf europäischer Ebene kooperieren.” Schätzungen zufolge könnte eine Strafe von mehreren Millionen Euro auf Google zukommen.

Die Datenschützer bemängeln die neuen Regeln, die Google im März eingeführt hat. Demnach hat der Konzern das Recht die Daten, die ein Nutzer bei verschiedenen Internetdiensten hinterlässt, auszuwerten, ohne darüber genauer aufzuklären.