Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Affäre in Tschechien: Erstmals Frau Regierungschefin?

Sie lesen gerade:

Nach Affäre in Tschechien: Erstmals Frau Regierungschefin?

Schriftgrösse Aa Aa

Die konservative “Demokratische Bürgerpartei” – ODS -hat Miroslava Nemcova als neue Regierungschefin nominiert. Die 60-Jährige war bislang Präsidentin des Abgeordnetenhauses und hat sich in allen politischen Lagern Respekt verschafft.

Doch das allein reicht nicht: Nemcova kann das Amt der Regierungschefin nur antreten, wenn Präsident Milos Zeman und die beiden Koalitionspartner der ODS zustimmen. Zeman – im Bild links – hat sich zu der Personalie bislang nicht geäußert, gilt allerdings als Gegner der Koalition. Der bisherige Regierungschef Petr Necas – im Bild rechts – war wegen seiner möglichen Verwicklung in eine Abhör- und Korruptionsaffäre zurückgetreten.

Präsident Zeman will in den nächsten Tagen mit allen Parteien Gespräche führen, über eine mögliche Regierungsbildung oder Neuwahlen. Letztere würden derzeit vor allem den Sozialdemokraten nützen, die in den Umfragen vorn liegen.