Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Retro und in 2D: Die Micky Maus ist wieder da


Kultur

Retro und in 2D: Die Micky Maus ist wieder da

Die Micky Maus ist wieder da. Im Retro-Stil überarbeitet, zeigt sich die vielleicht bekannteste Comic-Figur in einer neuen Serie von Zeichentrickfilmchen. Außer Micky sind auch seine alten Kumpel wie Minnie Maus, Donald Duck, Goofy oder Pluto zu sehen. Das alles ganz in 2D. Für die Macher war es eine besondere Herausforderung, mit solch einem historischen Charakter zu arbeiten.

Regisseur Paul Rudish: “Als wir die Chance bekamen, mit Micky Maus zu spielen, war das schon ein wenig respekteinflößend. Das ist der Stammvater aller Zeichentrickfiguren, das Original.”

Die Filme kommen im modernen Tempo daher, die Optik dagegen ist ganz bewusst an die Vergangenheit angelehnt.

Mike Moon, Vize-Chef von Disney Television Animation: “Für den Stil haben wir viele Elemente aus der Vergangenheit ausgewählt und sie dann auf diese futuristische, moderne, zeitgenössische Art angewandt. Es gibt zahlreiche Einflüsse der allerersten Zeichentrickfilme für Micky und die anderen. Die Hintergrundgrafik basiert auf Einflüssen der Fünfziger- und Sechzigerjahre. All das war die Inspirationsquelle, aus der wir etwas sehr Modernes schöpfen konnten.”

In einem der neuen Micky-Kurzfilme versucht der Disney-Charakter in Tokio eine U-Bahn zu besteigen, in einem anderen hat die Maus es mit den verstopften Straßen von Paris zu tun. Diese internationalen Schauplätze sind kein Zufall. Der Disney-Kanal, wo die Filme zu sehen sind, wird in mehr als 160 Ländern ausgestrahlt.

Premiere der 20 Filmchen ist am 28. Juni, danach gibt’s einen jeden Freitag.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Auf den Spuren des UNESCO-Weltkulturerbes

life

Auf den Spuren des UNESCO-Weltkulturerbes