Eilmeldung

Eilmeldung

Adoptionsverbot nimmt erste Hürde in der Duma

Sie lesen gerade:

Adoptionsverbot nimmt erste Hürde in der Duma

Schriftgrösse Aa Aa

Das Parlament in Moskau hat für ein Gesetz gestimmt, das es ausländischen homosexuellen Paaren verbietet, ein russisches Kind zu adoptieren. Es gab keine Gegenstimme.
Als nächstes muss das Gesetz die zweite Parlamentskammer – den Föderationsrat – passieren, um dann vom Präsidenten unterschrieben werden.

Das Verbot bezieht sich auf ledige und verheiratete Homosexuelle, deren Ehe im Ausland anerkannt wird. Weiterhin adoptieren dürfen russische Kinder heterosexuelle Eheleute, nicht aber Singles.

Homo-Ehen sind in 14 Staaten anerkannt, darunter in Kanada, Belgien, Spanien und seit kurzem auch Frankreich.

Im Dezember hatte die Regierung in Moskau es bereits US-Bürgern verboten, russische Kinder zu adoptieren. Eine Antwort auf das amerikanische Magnitski-Gesetz, das russische Verantwortliche bestraft, die in den Tod des Anwalts Serguei Magnitski verwickelt waren.