Eilmeldung

Eilmeldung

Bulgarische Demonstranten beharren auf Rücktritt der Regierung

Sie lesen gerade:

Bulgarische Demonstranten beharren auf Rücktritt der Regierung

Schriftgrösse Aa Aa

Wieder gingen Tausende Bulgaren auf die Straße, um ihrer Forderung nach mehr Rechtstaatlichkeit Ausdruck zu verleihen – wie hier in Sofia. Vor allem vor der Oper und dem Regierungsgebäude gab es Kundgebungen gegen die politische Führung. Die Korruption stinkt zu Himmel, finden viele. Mancheiner nimmt da vorsorglich gleich die Gasmaske zur Hand.

Demonstranten in Sofia:

“Ich bin hier, um gegen die Vorgänge in Bulgarien zu protestieren. Wir haben wechselnde Regierungen und Parteien, hinter denen mafiöse Strukturen stecken. Das ändert sich nie.”

“In Bulgarien steht eine Revolution bevor. Das sollten sich die Machthabenden bewusst machen. Wenn sich nichts ändert, wird Bulgarien brennen.”

Auslöser der Protestwelle war die Ernennung eines jungen bulgarischen Medienzaren zum Geheimdienstchef. Die ist zwar inzwischen vom Tisch, doch die Demonstranten wollen nun den Rücktritt der Regierung unter Plamen Orescharski, die sich in ihren Augen diskreditiert hat.

Eine Gruppe von Aktivisten setzt der Regierung nun sogar die Pistole auf die Brust. Entweder sie räumt bis Samstag das Feld, oder die Demonstranten besetzen den Nationalen Kulturpalast in Sofia, wo gegenwärtig die Partei der Europäischen Sozialisten (PES) tagt.