Eilmeldung

Eilmeldung

Handelskammer: Paris soll freundlicher werden

Sie lesen gerade:

Handelskammer: Paris soll freundlicher werden

Schriftgrösse Aa Aa

Die Pariser sollen freundlicher werden. Die Handelskammer der französischen Hauptstadt hat eine Kampagne gestartet, mit der das Image von Paris aufgemöbelt werden soll. Taxi-Fahrer, Kellner und Verkäufer gelten als unhöflich, unfreundlich und unfähig, Fremdsprachen zu beherrschen. Damit soll jetzt nach Wunsch der Tourismusförderer Schluss sein. In einem sechs Seiten umfassenden Büchlein werden allen mit Touristen in Berührung kommenden Parisern Verhaltenshinweise gegeben. Sie fangen mit Grußformeln in acht Sprachen, darunter Deutsch, Chinesisch und Portugiesisch an und erstrecken sich auch auf Ratschläge wie “Chinesen reicht es schon aus, wenn man sie auf chinesisch begrüßt und ihnen Einkaufstipps gibt”. Paris gilt bislang als touristische Top Destination, spürt aber die Konkurrenz von Metropolen wie London, die, so die Pariser Handelskammer, Touristen freundlicher behandeln.