Eilmeldung

Eilmeldung

Prinzipien für Bankenrettung durch ESM festgezurrt

Sie lesen gerade:

Prinzipien für Bankenrettung durch ESM festgezurrt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Eurostaaten haben sich auf Prinzipien für direkte Banken-Hilfen aus dem Europäischen Rettungsschirm ESM verständigt. Für die direkten Finanzspritzen sollen im ESM bis zu 60 Milliarden Euro zur Verfügung stehen. Die verbindlichen Regeln sollen laut Diplomaten jetzt ausgearbeitet werden. Mit den Bankenhilfen soll das Vertrauen in die Einheitswährung und das angeschlagenen Bankensystem der Eurozone gestärkt werden.

“Wir haben eine politische Übereinkunft über die direkte Rekapitalisierung durch den ESM erzielt. Dies ist ein wichtiger Baustein der Bankenunion. Ich bin sehr zufrieden, dass wir diese Übereinkunft getroffen haben”, sagte der Chef der Euro-Gruppe, der niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem.

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble betonte, dass direkte Bankenhilfen an Bedingungen geknüpft seien. So müssten erst alle anderen Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung ausgeschöpft werden und das Heimatland einer angeschlagenen Bank selbst einen Teil der Hilfe übernehmen.