Eilmeldung

Eilmeldung

Finanzminister scheitern vorerst an Regeln für Pleitebanken

Sie lesen gerade:

Finanzminister scheitern vorerst an Regeln für Pleitebanken

Schriftgrösse Aa Aa

Die EU-Finanzminister sind in einem wichtigen Punkt vorerst gescheitert: Achtzehn Stunden Verhandlungen in Luxemburg haben nicht gereicht, um neue, gemeinsame Regeln aufzustellen für eine geordnete Pleite von Banken.

Diese Regeln sollen ein wichtiger Baustein der kommenden Bankenunion werden. Um bei Bankenpleiten die Steuerzahler zu entlasten, würden künftig Anteilseigner und Gläubiger dieser Banken mehr als bisher beisteuern. Auch Sparer mit Guthaben über hunderttausend Euro könnten herangezogen werden.

Die Standpunkte innerhalb der EU gehen bei diesem Thema aber stark auseinander, vor allem, was nationale Ausnahmeregelungen angeht. Am Mittwoch wollen die Finanzminister nun erneut versuchen, sich zu einigen.