Eilmeldung

Eilmeldung

Tödlicher Unfall in Le Mans

Sie lesen gerade:

Tödlicher Unfall in Le Mans

Schriftgrösse Aa Aa

Der dänische Rennfahrer Allan Simonsen ist beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans an den Folgen eines schweren Unfalls
gestorben.

Die Veranstalter teilten mit, der 34-jährige sei kurz nach seiner Ankunft im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Als Führender der GT-Am-Klasse war Simonson in der dritten Runde in die Leitplanke gekracht, die genaue Todesursache wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Die verbliebenen vier Aston Martins fuhren nach Angaben des Teams auf Wunsch von Simonsens Familie weiter. Zuletzt war 1997 ein Fahrer in Le Mans ums Leben gekommen.