Eilmeldung

Eilmeldung

Erneute Wahlniederlage für französische Sozialisten

Sie lesen gerade:

Erneute Wahlniederlage für französische Sozialisten

Schriftgrösse Aa Aa

Jean-Louis Costes von der Oppositionspartei UMP hat die Nachwahl für einen Sitz in der französischen Nationalversammlung gewonnen. Der Konservative erhielt 53,8 Prozent der Stimmen und vertritt künftig das Département Lot-et-Garonne im Unterhaus des französischen Parlaments. Auf den Gegenkandidaten Etienne Bousquet-Cassagne vom rechtsextremen Front National entfielen 46,2 Prozent.

“Der Sieg der UMP zeigt wieder einmal die Ablehnung der Politik von François Hollande”, so UMP-Chef Jean-François Copé. “Bereits zum achten Mal in Folge haben die Sozialisten in einer Nachwahl verloren. Darüber hinaus sind die vielen Stimmen für den Front National eine ernsthafte Warnung.”

Der Sitz in der Nationalversammlung war seit dem Rücktritt von Haushaltsminister Jérôme Cahuzac vakant. Der Sozialist war Ende März ausgeschieden. Cahuzac hatte den Besitz eines Schwarzgeldkontos in der Schweiz zugegeben, nach dem er dies zuvor noch im Parlament sowie in einer Fernsehsendung geleugnet hatte.
Der sozialistische Kandidat für den freien Sitz war bereits in der ersten Wahlrunde ausgeschieden.