Eilmeldung

Eilmeldung

US-Enthüller Snowden auf dem Weg nach Ecuador

Sie lesen gerade:

US-Enthüller Snowden auf dem Weg nach Ecuador

Schriftgrösse Aa Aa

Der von den USA gesuchte IT-Spezialist Edward Snowden will heute offenbar von Moskau nach Kuba weiterreisen. Jüngsten Informationen zufolge soll er von dort nach Venezuela und dann nach Ecuador fliegen. Der frühere Geheimdienstmitarbeiter hat Asyl in Ecuador beantragt. Die Enthüllungsplattform Wikileaks unterstützt den 30-Jährigen auf der Flucht und teilte mit, er sei auf einer sicheren Route und werde von Rechtsberatern und Diplomaten begleitet.

Ecuadors Außenminister, Ricardo Patino, der sich derzeit in Vietnam aufhält, bestätigte Snowdens Asyl-Anfrage: “Es geht hier um Meinungsfreiheit, um die Sicherheit der Menschen weltweit und um das Recht auf Vertraulichkeit. Aus diesem Grund werden wir uns genau damit befassen. Es gibt Unterschiede zwischen den Regierungen. Die einen verteidigen nur ihre Interessen und die anderen, zu denen auch wir gehören, halten sich bei ihren Aktionen an die Menschenrechte und berücksichtigen Menschenleben.”

Snowden hat vor rund zwei Wochen umfangreiche Überwachungsprogramme der USA im Internet offen gelegt und damit weltweit Empörung über die Geheimdienst-Praktiken ausgelöst. Die USA haben gegen den Enthüller Anklage wegen Geheimnisverrats erhoben und seine Festnahme beantragt. Sein Pass soll für ungültig erklärt worden sein.