Eilmeldung

Eilmeldung

Bunte Modegötter von Versace, antike Motive von D&G

Sie lesen gerade:

Bunte Modegötter von Versace, antike Motive von D&G

Schriftgrösse Aa Aa

Modegötter, frisch aus dem Ei gepellt, so sieht Versace die nächste Frühjahrs-Sommer Saison.
Auf den Mailänder Männermodenschauen “Milano Moda Uomo” hatte Modefürstin Donatella Versace ganze Mannsbilder zusammengetrommelt, eingesperrt in knappe Sommerjacketts.

Auch farblich ging es eher kräftig zur Sache, mit knackigen Gelb-, Pink- und Orangetönen.

Besonderes Kennzeichen waren die bunten Schmerzpflaster, eigentlich eher aus dem Sport bekannt zur Behandlung von Muskelverspannungen.
Der Versace Mann trug sie einfach so, drunter und drüber.

Als Kontrast zum Tutti-Frutti-Effekt gab es dunkle Jacken und Mäntel aus kühlem Leder oder Satin, dazu knappe Shorts und Hemden aus durchsichtiger Spitze. Bademode auf Versace-Art, mit besten Empfehlungen der Modemuse.

Fußballstar Messi sorgte zum Auftakt der Dolce e Gabanna Schau für heftiges Blitzlichtgewitter.
Der Torjäger des FC Barcelona, gerade erst wegen des Verdachts des Steuerbetrugs von der spanischen Justiz gegängelt, holte sich Anregungen beim bekannten Mailänder Modeduo.
Das Motto: Sizilien, warne Mittelmeerlandschaften, antike Tempel und romantische Olivenhaine.

Auch Domenico Dolce und Stefano Gabbana haben Ärger mit dem Fiskus und wurden gerade erst wegen Steuerhinterziehung zu Bewährungsstrafen von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

Auf der Mailänder Modewoche war nichts davon zu spüren. Es sein denn, ein nostalgischer Blick zurück auf vergangene Epochen.