Eilmeldung

Eilmeldung

Agrarreform: Mehr Geld für Kleinbetriebe

Sie lesen gerade:

Agrarreform: Mehr Geld für Kleinbetriebe

Schriftgrösse Aa Aa

Landwirtschaftliche Kleinbetriebe sollen künftig mehr Geld bekommen, wenn die Landwirte mehr für die Umwelt tun. Darin besteht im Kern die Agrarreform der EU, auf die sich die Landwirtschaftsminister nach langen Verhandlungen einigten. Die Zustimmung durch das Europaparlament steht noch aus. “30 Prozent der Direktzahlungen, die den größten Teil der gemeinsamen Agrarpolitik ausmachen, gelten künftig der nachhaltigen Produktion”, so Landwirtschafts-Kommissar Dacian Ciolos. Bislang gehen 80 Prozent der Direktzahlungen an nur 20 Prozent der Landwirte, das heißt an Großbetriebe. Auch sollen ab 2015 fünf Prozent der landwirtschaftlichen Fläche stärker der Natur überlassen werden. Derzeit sind knapp 40 Prozent des 130 Milliarden umfassenden EU-Haushalts für das laufende Jahr für die Landwirtschaft bestimmt.