Eilmeldung

Eilmeldung

"Play Me I'm Yours" - Paris feiert das Street-Piano

Sie lesen gerade:

"Play Me I'm Yours" - Paris feiert das Street-Piano

Schriftgrösse Aa Aa

Parisbesucher werden in diesem Sommer bei ihren Streifzügen durch die Stadt von beschwingten Klavierklängen begleitet. Sie dürfen sogar selbst in die Tasten greifen.“Play Me, I’m Yours” heißt das Projekt. Rund 60 Klaviere, von Künstlern bemalt, stehen an strategischen Orten in der französischen Hauptstadt zur Verfügung.Organisator Eric Pacheco entdeckte das Konzept in Genf und holte es an die Seine. “Es geht darum, ein ganz besonderes, personalisiertes Instrument Amateurpianisten zugänglich zu machen. Denn sie sind zahlreich. Nicht jeder hat unbedingt ein Klavier bei sich zu Hause. Andere sind es nicht gewohnt, vor Publikum zu spielen. Auf diese Weise entstehen soziale Kontakte.”

“Musik bedeutet Spaß, Freude und Liebe. Und der beste Ort, damit in Kontakt zu kommen, ist die Straße”, erklärt Pianist Steve Villa Massone. “Es gibt keine Regeln, keine Zwänge, man kann frei nach Lust und Laune spielen.”

Das Festival “Play Me I’m Yours” fand im vergangenen Jahr zum ersten Mal in Paris statt. Aufgrund des großen Erfolgs wurde die Zahl der Klaviere erhöht.
Das Kunstprojekt existiert bereits in mehreren Städten rund um den Globus. Noch bis zum 9. Juli geht das Festival in Paris.