Eilmeldung

Eilmeldung

Rousseffs Referendum ein Reinfall

Sie lesen gerade:

Rousseffs Referendum ein Reinfall

Schriftgrösse Aa Aa

Dilma Rousseff wollte ein Referendum, doch sie erntete wilde Proteste – diesmal auf politischer Ebene. Brasiliens Präsidentin plante mit diesem Schritt, die Meinung des seit Tagen in Massen demonstrierenden Volkes stärker zu berücksichtigen. Der Kongress aber stellt sich quer. Das politische Hickhack dient nicht gerade als Beruhigungsmittel für die kochende brasilianische Seele.

“Wir wollen ein anderes Brasilien. Ein Brasilien mit Lebensqualität, in dem sich die Menschen sicher sein können, dass sie von den Politikern gut vertreten werden”, sagt eine Frau.

Demonstrativ hatte Rousseff bisher den Protestierenden ihr Verständnis ausgedrückt und ihnen in ihren Forderungen den Rücken gestärkt. Dass selbst im eigentlich so fußballverrückten Brasilien angesichts der hohen Kosten auch die Weltmeisterschaft 2014 ins Kreuzfeuer der Kritik geraten ist, zeigt die Entschlossenheit der Demonstranten.

“Für die Regierung ist die WM wichtiger als alles andere. Aber einen Fußball kann man nicht essen, der stillt den Hunger nicht”, sagt ein Mann.

Für den 11. Juli haben die wichtigsten brasilianischen Gewerkschaften zu einem Streik aufgerufen. Die Stimme der Straße wird lauter und lauter.