Eilmeldung

Eilmeldung

Exportrenner Berufsschule

Sie lesen gerade:

Exportrenner Berufsschule

Schriftgrösse Aa Aa

Eine verspätete Frühjahrsbelebung hat dem
deutschen Arbeitsmarkt im Juni einen leichten Schub gegeben. Impulse von der Konjunktur erwartet die Bundesagentur für Arbeit (BA) aber erst in der zweiten Jahreshälfte.

Nach Angaben von BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise waren zuletzt 2,865 Millionen Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Das sind zwar 72 000 weniger als im Mai, aber 56 000 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ging zum Vormonat um 0,2 Punkte auf 6,6 Prozent zurück.

Die deutsche Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen:

“Wir haben einen weiteren Aufbau der Beschäftigung, die so schon auf einem hohen Niveau ist, auf 41,84 Millionen. Wir haben auch einen weiteren Aufbau der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Wir haben nach wie vor ein stabiles relativ hohes gesamtwirtschaftliches Stellenangebot von 950.000 offenen Stellen.”

Die Bundesarbeitsministerin lobte das duale Ausbildungssystem (parallele Ausbildung in Betrieb und Berufsschule) als Mittel gegen Jugendarbeitslosigkeit, das nach Griechenland, Italien, Lettland, Portugal, die Slowakei und nach Spanien exportiert werde.

Bis Dezember rechnet Frank-Jürgen Weise von der Bundesagentur mit einer leichten Verbesserung auf dem deutschen Jobmarkt. Es gebe derzeit einen großen Investitionsstau auf dem Bau und in anderen Branchen.

Mit dpa