Eilmeldung

Eilmeldung

Nachdenkliche Stimmen in Mandelas Heimatdorf

Sie lesen gerade:

Nachdenkliche Stimmen in Mandelas Heimatdorf

Schriftgrösse Aa Aa

In der Nähe des Dorfs Qunu ist Nelson Mandela geboren; hier ist er aufgewachsen, und hierher hat er sich vor längerem auch wieder zurückgezogen. “Wir werden immer an ihn denken”, sagt seine Gärtnerin hier. “Ich danke ihm für alles, was er getan hat”, meint ein
Nachbar; “durch ihn können wir unser jetziges Leben leben.”

“Er hat sich um das Land gekümmert”, weiß auch schon ein achtjähriges Mädchen. “Man muss seinen Verwandten Zeit geben, um mit allem fertig zu werden”, sagt schließlich eine Frau. “Aber sie werden dann auch verstehen, dass Mandela ebenso wie ihnen uns allen gehört; und sie werden auch uns Zeit geben, damit wir alle zusammen damit fertig werden.”