Eilmeldung

Eilmeldung

Straßenschlachten in Belo Horizonte

Sie lesen gerade:

Straßenschlachten in Belo Horizonte

Schriftgrösse Aa Aa

Fußball war nur Nebensache in Belo Horizonte, wo sich die brasilianische Nationalmannschaft mit einem Sieg über Uruguay den Einzug ins Finale des Confederations Cups sicherte. Während des Matches kam es rund um das Stadion zu Straßenschlachten zwischen Randalierern und der Polizei.

Friedlich verliefen hingegen ebenfalls in Belo Horizonte die Demonstrationen gegen Korruption und soziale Not. Der Kongress reagierte unterdessen auf die anhaltenden Proteste der vergangenen Wochen und stimmte drastischeren Sanktionen für Korruptionsvergehen zu. Zudem wurden Gelder in Milliardenhöhe für das Bildungs- und Gesundheitswesen bewilligt.

“Ich bin hergekommen, weil ich für unsere Rechte, die Rechte aller, kämpfen will und damit Brasilien ein besseres Land wird”, sagt eine Demonstrantin. Eine andere meint: “Ich bin 57 Jahre alt und sage mit all meinem Mut: Brasilien, es reicht, so geht es nicht weiter!”

Auch in Recife und der Hauptstadt Brasília kam es am Mittwoch erneut zu Demonstrationen.