Eilmeldung

Eilmeldung

Südafrika betet für Nelson Mandela

Sie lesen gerade:

Südafrika betet für Nelson Mandela

Schriftgrösse Aa Aa

Südafrika bereitet sich darauf vor, Abschied von seinem Nationalhelden Nelson Mandela zu nehmen. Der 94-Jährige wird nur noch von Maschinen am Leben gehalten. Seine Niere hat versagt und er muss alle drei Stunden an ein Dialysegerät angeschlossen werden.

Der Erzbischof von Kapstadt, Thabo Makgoba, eilte an sein Krankenbett. Das Krankenhaus Mediclinic in Pretoria ist zu einer Pilgerstätte geworden. Ein Mann sagte: “Es betrübt uns, dass er so leidet. In seinem Leben hat er viel kämpfen müssen und schwere Zeiten durchgemacht. Ich hoffe also, dass sein Leiden bald ein Ende hat.” Eine Frau ist mit ihrer Tochter gekommen:
“Wenn seine Zeit gekommen ist, verstehen wir das. Er braucht nicht mehr zu kämpfen, er hat bereits so viel gekämpft. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie dankbar wir ihm sind.”

Gestern haben Angehörige Mandelas das Familiengrab in seinem Heimatort Qunu besucht.