Eilmeldung

Eilmeldung

Angespannte Lage bei Protesten in Ägypten

Sie lesen gerade:

Angespannte Lage bei Protesten in Ägypten

Schriftgrösse Aa Aa

Bei den Protesten in Ägypten ist es in Alexandria zu gewaltsamen Zusammenstößen gekommen. Offenbar gab es dabei mindestens einen Toten; Dutzende Demonstranten wurden verletzt.

Anhänger und Gegner von Staatspräsident Mohammed Mursi waren mit Steinen und Stöcken aufeinander losgegangen. Die Polizei versuchte, die Massenschlägerei auseinanderzutreiben.

Die Protestbewegung will ein Jahr nach Mursis Amtsantritt seinen Rücktritt erzwingen; Schwerpunkt ist dabei der als Protestort bekannte Tahrirplatz in der Hauptstadt Kairo. Die Demonstranten sind mit der Entwicklung unzufrieden, die Ägypten unter Mursi und den regierenden Islamisten genommen hat.

Mursi hat aber auch viele Anhänger; immerhin ist er Ägyptens erster frei gewählter Präsident. Seine Anhänger haben vor allem heute mobil gemacht; Mursis Gegner planen eine Großkundgebung für Sonntag, den Jahrestag seiner Vereidigung.