Eilmeldung

Eilmeldung

Cameron setzt auf Gespräche mit den Taliban zur Beendigung des Afghanistankonflikts

Sie lesen gerade:

Cameron setzt auf Gespräche mit den Taliban zur Beendigung des Afghanistankonflikts

Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Premierminister David Cameron hat seine Truppen mit einem unangekündigten Besuch in Afghanistan überrascht. Anlässlich des Tages der Streitkräfte frühstückte er mit britischen Soldaten in der südlichen Provinz Helmand. Cameron setzt auf Gespräche mit den radikalislamischen Taliban zur Beendigung des Krieges, allerdings unter der Bedingung, dass sie auf Gewalt verzichten. Dazu traf er den afghanischen Präsidenten Hamid Karsai in der Hauptstadt Kabul:

“Ich glaube, dass die Taliban die Fortschritte beobachten und ihnen dabei klar wird, dass sie nicht mit Gewalt und Terror eine Rolle in der Zukunft Afghanistans spielen werden, sondern dadurch, dass sie die Waffen strecken und sich am politischen Prozess beteiligen. Aber lassen Sie mich es ganz klar sagen: Der Friedensprozess wird von Afghanistan bestimmt.”

Seit 2001 sind insgesamt 444 britische Soldaten in Afghanistan ums Leben gekommen.