Eilmeldung

Eilmeldung

Zweite Revolution in Ägypten?

Sie lesen gerade:

Zweite Revolution in Ägypten?

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Jahr nach dem Amtstritt von Präsident Mursi fordern tausende Menschen in Kairo seinen Rücktritt. Auf dem symbolträchtigen Tahrir-Platz, wo vor über zwei Jahren die Revolution ihren Anfang nahm, rebellieren Mursis Gegner.

Sie werfen ihm vor, einzig die Interessen der islamistischen Muslimbruderschaft zu verfolgen und nicht wie versprochen, der Präsident aller Ägypter zu sein.

Ein Demonstrant: “Wir haben ihn gewählt, damit er Sicherheit gewährleistet, Essen, Strom, Gas und Benzin bereitstellt, die alltäglichen Dinge eben. Aber ein Jahr nach seinem Amtsantritt und über zwei Jahre nach der Revolution hat er nichts zur Verfügung gestellt. Er hat nichts getan. Deshalb müssen wir die gesamte Muslimbruderschaft zu Fall bringen, nicht nur ihn.”

Die Angst vor gewalttätigen Ausschreitungen ist groß.Tausende Regierungsgegner sind aus der Provinz nach Kairo gereist. Die Großdemonstrationen markieren den Abschluss der Anfang Mai gestarteten Kampagne “Tamarod” zu deutsch Rebellion.

Diese hat viele Unterstützer. Mehr als 22 Millionen Menschen haben nach Angaben der Initiatoren eine Petition unterzeichnet, die den Rücktritt des Präsidenten fordert.