Eilmeldung

Eilmeldung

Wanderkluft, Blumenmuster und Batikmix für den nächsten Sommer

Sie lesen gerade:

Wanderkluft, Blumenmuster und Batikmix für den nächsten Sommer

Schriftgrösse Aa Aa

Über einen prominenten Modefan, Fußballstar David Beckham in der ersten Reihe, freute sich die Edelmarke Louis Vuitton auf den Pariser Männermodenschauen. Beim französischen Herrenausstatter und Taschenexperten stehen die Zeichen auf Wanderlust, mit nostalgischer Trekkingkleidung und passendem Gepäck.
Für heiße Gefilde sind leichte Jacken und knappe Shorts im Rucksack. “Wir haben wertvolle Seidenstoffe für die Abendanzüge verwendet, was dem Ganzen einen überirdischen Aspekt verleiht”, meint Designer Kim Jones. “Das Bandana war ein anderes tolles Thema, ebenso die Schachbrettmuster und natürlich das Monogramm.”

Raffinierte Pfadfinderkluft, für Partyhengste und Weltenbummler. Ein bisschen Great-Gatsby-Eleganz war auch mit dabei.

Schlagzeugerin Cindy Blackman, Ehefrau von Musiklegende Carlos Santana, gab den Rhythmus an bei der Modenschau von Dries Noten auf der Pariser Fashion Week.
Opulente Drucke aus dem 18. und 19. Jahrhundert waren die Inspirationsquelle für die Frühjahrs-Sommer Kollektion, eine Mischung aus anspruchsvoll und bequem. Kleidung für heiße Tage und große Auftritte mit langen, fürstlichen Sommermänteln. Seinem Ruf als Meister des Muster-Mix machte der Belgier Dries Van Noten alle Ehre.
“Ich wollte etwas tun, um den Mann noch weiter auszuschmücken nach der letzten Winterkollektion mit den Paisleymustern. Ich wollte ausprobieren, wie weit man gehen kann mit eleganter Herrenkleidung und all den Seidenstoffen.”

Blumenmuster, nicht kitschig, sondern verwegen und urban. So will es der Modezauberer Dies Van Noten.

Ein ganz anderes Pflaster, die schrill-bunte Kollektion von Issey Miyake. Dort schwingt der frisch nominierte Kreativchef Yusuke Takahashi das Zepter über die Herrenmode und überraschte auf der Pariser Modewoche mit futuristischen Muster- und Materialspielen.

Geometrische Elemente, Streifen und Batikmuster vermischt der Designer zu einem fröhlichen Stilmix in schrägen Farben.

Genau das Richtige für Modefans, die gerne aus der grauen Anzugträgermasse herausragen.