Eilmeldung

Eilmeldung

Massenproteste in Ägypten: Präsident Mursi unter Druck

Sie lesen gerade:

Massenproteste in Ägypten: Präsident Mursi unter Druck

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage in Ägypten spitzt sich zu. Die Protestbewegung “Tamarud”, zu Deutsch Rebellion, will, dass der umstrittene Präsident Mohammed Mursi noch heute zurücktritt. Für den Abend sind neue Großdemonstrationen geplant. Das Militär hat seinereits Mursi bis morgen Abend Zeit gegeben, um den Konflikt zu lösen.

Der Tahrir-Platz in Kairo ist wieder Schauplatz des Aufstands. Viele Demonstranten sind optimistisch: “Die Erklärung der Armee hat die Menschen beruhigt. Wir haben das Gefühl, dass sie zu uns hält und die Revolution stark ist. Alle sind zuversichtlich.” Ein anderer Mann fügte hinzu: “Alle Minister seiner Regierung sollten zurücktreten oder sich von diesem Kabinett lossagen. Wir hoffen, dass Ministerpräsident Hesham Kandil und seine Minister gehen, denn dann steht Mursi alleine da.”

Außenminister Mohamed Kamel Amr und fünf weitere Minister haben bereits das Handtuch geworfen. Auch die ägyptische Justiz erteilte dem Präsidenten eine Schlappe und setzte einen von ihm geschassten Generalstaatsanwalt wieder ein.