Eilmeldung

Eilmeldung

Mursi weist Ultimatum des Militärs zurück

Sie lesen gerade:

Mursi weist Ultimatum des Militärs zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Auch die Anhänger von Präsident Mursi geben nicht nach: Landesweit riefen sie für diesen Dienstag zu weiteren Kundgebungen auf.

Ein Gremium aus einflussreichen islamistischen Politikern und Geistlichen appellierte an die Landsleute, die legitime Führung zu verteidigen, mahnte aber auch eine friedliche Lösung an.
Ähnlich sieht es ein Mursi-Anhänger: “Wenn wir die Prinzipien der Demokratie anwenden, dann heißt das: Wer gewählt wurde, regiert auch.”

“Wir befürchteten, dass die Revolution, die wir durchgeführt haben, uns gestohlen wird”, meint ein anderer. “Das Ultimatum hat die islamistischen Kräfte zusammengetrommelt. Sie behaupten, das sei kein Militärputsch, aber in Wirklichkeit ist es ein säkularer Putsch gegen die ägyptische Revolution.”

Mursi wies das 48-Stunden-Ultimatum des Militärs zurück. Das ägyptische Präsidialamt kritisierte, der Präsident sei im Vorfeld nicht konsultiert worden. Er werde seinen Plan zur nationalen Aussöhnung weiterverfolgen.

Traditionell hat das Militär in Ägypten das Sagen.

Die salafistische Nur-Partei rief laut Medienberichten unterdessen zur vorgezogenen Präsidentenwahl und zur Bildung einer Expertenregierung auf.