Eilmeldung

Eilmeldung

Portugals Finanzminister gibt auf - Märkte misstrauisch

Sie lesen gerade:

Portugals Finanzminister gibt auf - Märkte misstrauisch

Schriftgrösse Aa Aa

In Portugal haben die Finanzmärkte skeptisch auf den Rücktritt von Finanzminister Vitor Gaspar reagiert.
Portugiesische Anleihen gaben nach, die Zinsen für zehnjährige Staatsanleihen stiegen gegen den Trend ringsum um 0,08 Prozentpunkte auf 6.48 Prozent. Zum Vergleich: Zehnjährige Bundesanleihen rentieren mit 1,69 Prozent. Anleger fürchten offenbar, dass das von der Troika geforderte Restrukturierungsprogramm ins Stocken gerät. Gaspar hatte mangelnde Unterstützung als Grund für seinen Rücktritt genannt. Wir machen damit weiter, versprach Portugals Regierung.

Laut portugiesischer Statistikbehörde hat sich das Loch im Staatshaushalt im ersten Quartal von 7,9 auf 10,6 Prozent (Vorjahresvergleich) vergrößert – etwa doppelt so viel wie angepeilt.

Gaspar gilt als Architekt der umstrittenen Sparmaßnahmen, die Portugal im Gegenzug für das Hilfsprogramm im Volumen von 78 Milliarden Euro den Euro-Partnern und dem Internationalen Währungsfonds zugesagt hatte.

Mit Reuters