Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Spaß im Matsch


Sport

Spaß im Matsch

Am Ende sind alle außer Atem, total verdeckt und sehr fröhlich.
Swamp Soccer: auf deutsch heißt das Matsch- oder Moorfußball.
Gespielt wird meistens auf einem überfluteten Acker, wie hier in Schottland.
Die Idee hatte 1998 ein finnischer Skitrainer, der das örtliche Moor nutzte.
In Deutschland gibt es seit 2012 sogar eine deutsche Meisterschaft.
Zu manchen Wettbewerben kommen bis zu 30.000 Zuschauer.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Sport

Tony Martin und sein Team im Zeitfahren der Tour de France geschlagen