Eilmeldung

Eilmeldung

Tony Martin und sein Team im Zeitfahren der Tour de France geschlagen

Sie lesen gerade:

Tony Martin und sein Team im Zeitfahren der Tour de France geschlagen

Schriftgrösse Aa Aa

Das Orica-GreenEdge Team gewann,
dazu schlüpfte Simon Gerrans auch noch in gelb.
25 Kilometer in Nizza. Die Strecke flach, eine knappe Entscheidung wurde erwartet.
Unter den neun Fahrern von GreenEdge auch der Schweizer Michael Albasini.
57,8 km pro Stunde erreichte die Mannschaft, neuer Rekord.

Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin und sein Omega Pharma-Quick Step Team mit 75/100 Rückstand zweiter:
“So knapp, das ist bitter. Jetzt müssen wir wieder Moral bekommen”, meinte ein geknickter Tony Martin.
Platz drei für die englische Sky Formation und Christopher Froome, einem der Tour-Favoriten.
Der Australier Gerrans im gelben Trikot,Michael Albasini auf Platz drei.
Schnellster Deutscher Andreas Klöden auf Rang 39.