Eilmeldung

Eilmeldung

Regierungskrise in Portugal verunsichert Anleger

Sie lesen gerade:

Regierungskrise in Portugal verunsichert Anleger

Schriftgrösse Aa Aa

An den europäischen Anleihemärkten ist die Euro-Krise mit Wucht zurückgekehrt. Die Regierungskrise in Portugal drückt die Aktienkurse. Besonders deutlich rauschten Titel portugiesischer Banken in den Keller. Auch portugiesische, spanische und italienische Staatsanleihen fielen.

Portugals Ministerpräsident Pedro Passos Coelho steht vor einem Scherbenhaufen. Nach dem Rücktritt des Finanzministers Vitor Gaspar am Montag, schmiss auch Außenminister Paulo Portas das Handtuch. Portas ist der Vorsitzende der rechtskonservativen Partei CDS-PP, des wichtigsten Koalitionspartners von Coelho. Weitere konservative Minister haben mit Rücktritt gedroht.
Die Regierung steht kurz vor der Auflösung, doch Coelho hält an seinem Kurs und an seinem Amt fest.